Unsere Schwerpunkte
Home Nach oben

 


Allgemeines und Gesetzliches zur Elternarbeit, speziell zum Elternbeirat

Der Elternbeirat des EvBG hat sich, basierend auf der allgemeingültigen Positionierung des EBR, folgende Ziele gesetzt:

Wir wollen dazu beitragen, dass ...

  • möglichst gute Rahmenbedingungen für die Ausbildung und Erziehung unserer Kinder zur Verfügung stehen,
  • das Unterrichtsklima an der Schule so gut ist, dass sich die Schüler, aber auch die Lehrer am Emil-von-Behring-Gymnasium wohl fühlen, und dass
  • sich Schüler, Eltern und Lehrer mit unserer Schule voll identifizieren können.

Der innerschulische Bereich

  • Der Elternbeirat will intensiv zur Verbesserung der Kommunikation und zum Abbau von Aggressionen an der Schule beitragen. In unregelmäßigen Abständen laden wir deshalb auch Lehrer- und Schülervertreter zu unseren Sitzungen ein, um die allgemeine Situation an der Schule zu diskutieren und gegebenenfalls Verbesserungen vorzuschlagen. Wir plädieren dabei stets - wo dies notwendig ist - für ein faires Verhalten zwischen Lehrern und Schülern.
  • Unser stetes Bemühen ist es, den Kontakt zwischen Eltern und Schule zu fördern. Wir meinen, daß insbesondere Schüler und Eltern der fünften Klassen an die Schule herangeführt werden müssen, um Anonymität und Vereinzelung an einer großen Schule vorzubeugen. Daher haben wir einerseits einen Elternstammtisch eingeführt, der klassenweise im Schulcafé oder in einem Gasthaus in der Nachbarschaft stattfindet und zu dem auch der jeweilige Klassenlehrer eingeladen wird. Die Organisation dieses Stammtisches in der Unterstufe gehört seit einigen Jahren zu den Aufgaben der Klassenelternsprecher.  
  • Der Elternbeirat lädt auch zu Vortrags- und Informationsveranstaltungen ein. In der Vergangenheit standen die Themen Drogenprävention, Sexualaufklärung, Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Sekten, Eltern-Kind-Konflikte, Pubertätsprobleme etc. im Mittelpunkt. Als unmittelbare Konsequenz aus solchen Veranstaltungen wurde beispielsweise ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen organisiert. Eine Gruppe von Lehrerinnen erklärte sich ferner bereit, als Ansprechpartner bei Problemen des sexuellen Missbrauchs zur Verfügung zu stehen.
  • Der Elternbeirat hat die Errichtung des Schülercafés von Anfang an intensiv unterstützt, um damit die Kommunikationsmöglichkeiten an der Schule zu verbessern.
  • Die seit dem Schuljahr 1997/98 mögliche Wahl von Klassenelternsprechern hat der Elternbeirat für die Klassen 5 bis 7 beschlossen und wir führen die Wahlen an den ersten Klassenelternabenden des Schuljahres durch.
  • Der Elternbeirat unterstützt und fördert das sehr attraktive internationale Schüler-Austauschprogramm des Emil-von-Behring-Gymnasiums. Beginnend mit Klasse 8 werden Austauschmöglichkeiten mit England, Frankreich, USA und Polen angeboten.
  • Die Eltern werden von uns über Informationsbriefe, den Jahresbericht der Schule, im Internet und auf Veranstaltungen informiert.

Verkehr und Verkehrssicherheit

  • Wir unterstützen immer wieder Aktionen der Schule, die den Fahrradfahrern unter den Schülern die Wichtigkeit des Fahrradhelms näher bringen sollen. Ferner setzen wir uns ein, wenn es gilt, Rad- und Fußwege sicherer zu gestalten.

Schwerpunktthemen

  • Für unsere Schwerpunktthemen benennen wir "Hutträger". Diese finden Sie unter "Mitglieder".
  • Ferner haben wir bestimmte Themen als Projekt angegangen. Teilweise sind diese bereits abgeschlossen, teils laufen sie heute noch (und sind damit zu Schwerpunktthemen geworden).
  • Wir wirken in den "übergeordneten" Gremien "ARGE" und "LEV" mit.

Zuletzt aktualisiert: 23.09.2008