Weitere Gremien
Home Nach oben

 


Welche Gremien gibt es noch?

Neben der "LEV" gibt es noch weitere in Bayern tätige Elternvertretungen. Etwas irreführend ist die oft gebrauchte Bezeichnung "LEV" im Sinne "Landeselternverband" - korrekt heißt es "Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern e.V.". Folgerichtig gibt es in Bayern auch noch weitere "LEV" ...

Die bayerischen Elternvertretungen haben sich die einzelnen Schularten untereinander aufgeteilt. Diese Unterteilung der Zuständigkeiten ist jedoch nirgendwo festgeschrieben, so daß es immer wieder vorkommt, daß "mehrere Köche in einem Topf rühren", was gelegentlich zu Abstimmungsproblemen und auch Meinungsverschiedenheiten führt.

Eine gesetzlich verankerte "Dachorganisation" aller schulart-spezifischen Elternverbände gibt es bedauerlicherweise nicht - dadurch wird die Stellung der Eltern insgesamt (wenn es also um schulart-übergreifende Dinge geht) geschwächt.* Wer hat also das Mandat, sich folgender Themen anzunehmen und mit einer Stimme zum Kultusministerium zu sprechen (Beispiele)?

  • Gliederung des Schulsystems insgesamt?
  • Verweildauer der Schüler vor der Aufteilung?
  • und viele weitere Themen, die oft die eigentlich wichtigen, strategischen sind!

Allgemein gilt: alle Vereinigungen mit "e.V." sind "ganz normale Vereine", in der Regel sind sie als gemeinnützig eingestuft. Es handelt sich also nicht mehr um Bestandteile der gesetzlich definierten Elternvertretung (diese wurde vom Gesetzgeber auf die kommunale Ebene beschränkt), sondern um parallel oder übergreifend wirkende Organisationen. Es bleibt uns Eltern also nichts anderes übrig, als diese Vereine die erforderliche "Lobby-Arbeit" betreiben zu lassen. Das Kultusministerium kann frei entscheiden, wen es anhört - oder auch nicht.

Jeder "eingetragene Verein" muß sich eine Satzung geben, in dem der Zweck der Vereinstätigkeit beschrieben wird - schauen Sie auf den Homepages einmal hinein!

Der "Landesschulbeirat" - keine reine Elternvertretung

Es gibt nur ein Gremium, welches noch (außer dem EB jeder Schule) in den bayrischen Schulgesetzen definiert ist: den "Landesschulbeirat". Zusammensetzung:

  • bis zu acht Mitglieder aus dem Kreis der Eltern,
  • acht Mitglieder aus dem Kreis der Lehrkräfte,
  • acht Mitglieder aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler,
  • weitere Mitglieder aus den Konfessionen, Berufsverbänden und sonstigen Experten.

Es handelt sich also um keine reine Elternvertretung. In ihm sind natürlich Mitglieder des LEV und anderer Verbände vertreten.

Andere Elternverbände und ihre Zuständigkeiten

Im folgenden eine Zusammenstellung weiterer Elternvertretungen, kursiv, wenn die Klientel klar erkennbar ist.

Nicht (mehr) klar bestimmten Schulformen zuzuordnen sind folgende Vereinigungen:

 

*) War es nicht Ludwig XI., oder sogar Julius Cäsar, von dem das weise Wort "divide et impera" (teile und herrsche) stammt ...?


Zuletzt aktualisiert: 20.09.2008